Reifendrucksensoren Opel Astra J Opc Bj 2017

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Reifendrucksensoren Opel Astra J Opc Bj 2017

      Hallo ihrs!

      • Ich hab einen Opel Astra J OPC, Baujahr 2017 und gestern wurden neue Räder mit Winterreifen gewechselt. Das Problem ist dass jetzt das Reifendrucksystem meckert. Wie kann man den Reifendrucksensoren beibringen alles richtig zu lesen? Im Handbuch habe ich die Anleitung befolgt, aber es steht drin man bräuchte ein Anlerngerät. Nun habe ich das Gerät im Netz gesucht, um komme immer wieder auf dieses EL-50448. Kennt sich einer von euch damit aus? Ist es für das Baujahr von Nutzen, oder soll ich den Astra doch lieber zu Opel fahren? Ich freue mich auf eure Antworten.


      Grüße aus Hessen,
      Dino
    • Ja du brauchst dafür dieses spezielle Anlern-Gerät. Du startest die Prozedur wie im Handbuch beschrieben, und gehst mit dem Gerät die Räder im Uhrzeigersinn ab, vorne Links angefangen. Ich glaube das Auto zeigt das sogar über die Blinker an, welcher Reifen dran ist. Gerät anhalten, am Ventil an der Radflanke, Knopf drücken, Auto hupt, weiter gehen bis einmal rum, Auto hupt zweimal, Thema beendet.


      Ich habe das 2015 zu meinen Winterreifen dazu gekauft, allerdings auf EBAQ für rund ~85€. Ich hatte keine Lust auf Probleme mit diesen 15€ Dingern, habe daher nie probiert ob das klappt.

      Wenn ich rechne das unsere Werkstätten im Umkreis 25€ haben wollten und meine Opel-Werkstatt 50km weit weg ist, hat sich das am Ende gelohnt. Du hast das Thema ja zweimal im Jahr, Sommer und Winter.

      Bleib Gesund :)
    • Der Vectra C hat doch passives RDKS, oder? Da lernt der ABS-Sensor den Reifen an der ihm am nähsten ist und das funktioniert nur in Bewegung. Daher die "Einfahrstrecke".

      Beim aktiven RDKS muss man dem Steuergerät die Sensoren einzeln anlernen. Der Astra J hat leider nur 4 Speicherplätze, daher muss man das bei jedem Reifenwechsel neu anlernen. Selbst wenn man innerhalb des Jahres, weil man nur 0 und 1 fährt, Vorder und Hinterreifen tauscht, muss man neu anlernen. Also... man muss nicht, aber dann muss man Umdenken bei der Anzeige. Und es könnte zu Problemen kommen, wenn man z.b. auf Standard fährt und das Fahrzeug 2,7 und 2,4Bar erwartet, man aber durch den Reifenwechsel die Achsen vertauscht. Dann wird man gleich angemeckert... ist auch richtig so, sonst wäre das System ja sinnlos^^.

      Hat wie alles im Leben seine Vor- und Nachteile :). Aber ich finde das aktive System toll... schon Irre zu sehen wie sich Außentemp. & Fahrstil auf den Reifendruck auswirken.
    • Marian Heise wrote:

      Aber ich finde das aktive System toll... schon Irre zu sehen wie sich Außentemp. & Fahrstil auf den Reifendruck auswirken.
      Das hat aber nichts mit dem aktiven System zu tun.
      Ich finde es praktisch wenn ich nicht 2mal im Jahr die Sensoren wieder neu anlernen muss. Und vor allem nicht extra ein Gerät dafür kaufen muss. ( was ICH dann 2 mal im Jahr suche weil ich es ja sonst nie brauche :whistling: )
    • Marcus Ludwig wrote:

      Marian Heise wrote:

      Aber ich finde das aktive System toll... schon Irre zu sehen wie sich Außentemp. & Fahrstil auf den Reifendruck auswirken.
      Das hat aber nichts mit dem aktiven System zu tun.Ich finde es praktisch wenn ich nicht 2mal im Jahr die Sensoren wieder neu anlernen muss. Und vor allem nicht extra ein Gerät dafür kaufen muss. ( was ICH dann 2 mal im Jahr suche weil ich es ja sonst nie brauche :whistling: )
      Merkt der Vectra, im Stand, wenn du Ihm die Luft ablässt? Kein Witz, sondern eine ernstgemeinte Frage.