Kaufberatung Vectra C Caravan OPC

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kaufberatung Vectra C Caravan OPC

      Hallo,

      ich bin auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug da mein Astra F Caravan 16V so langsam aber sicher das zeitliche segnet und auch nicht mehr meine Anfordurngen erfüllt.
      Bisher hatte ich mit neuen Fahrzeugen nichts weiter zu tun. Und meine Suche im Bereich Omega A, Omega B nach einem geeigneten Auto blieb erfolglos.
      Opel muss es sein,da bin ich nach einigem Suchen auf den Vectra C mit 2,8T gestoßen. Dieser scheint fast perfekt zu sein für das was ich suche. Und als OPC echt schick.
      - großer Kofferraum
      - ausreichend Anhängelast
      - ausreichend Leistung für das Gewicht
      - Schaltgetriebe
      - Lederausstattung
      - man bekommt die Fahrzeuge auch z.T noch mit recht geringen Laufleistungen.
      Das einzige Problem, ich kenne absolut nicht die Schwachpunkte. Bisher bin ich auf die Problematik mit den sich längenden Steuerketten gestoßen.
      Wie sieht das da aus, betrifft das alle 2,8T oder erst ab einem best. BJ? Wurde denn seitens Opel bei den Reparaturen besseren Material verbaut oder der gleiche fehlerhafte Kram wie schon ab Werk?
      Es gibt scheinbar 2 Versionen des 2,8T 255PS und 280PS, worin bestehen die Unterschiede und ist einer dem anderen vorzuziehen?
      Bis zu welcher Laufleistung würdet ihr so ein Fahrzeug kaufen? Ab wann sagt ihr "lieber nicht,der hats bald hinter sich".
      Machen die Turbolader Probleme? Die älteren V6 hatten mit undichten Ventildeckeln und reißende Krümmern zu kämpfen, das ist doch bei dem 2,8erTkein Thema mehr oder?

      Ist Rost noch ein Thema bei den Fahrzeugen ?
      Auf was ist noch zu achten.?
      Ist die Boardelektrinik anfällig ( hab davon ja nicht sooo viel in meinen alten Kisten)

      gruß Marcus
    • Ich muss da nochmal eine Frage nachschieben. Ich bin etwas verwundert wie groß die Preisspanne ist.
      Ich finde C Caravan OPC von unter 4000€ bis hin zu über 9000€ bei sehr ähnlicher Ausstattung,vergleichbaren Zustand und auch Laufleistung. Egal ob 255 oder 280PS Variante.
      Die günstigeren bewegen sich preislich eher auf dem NIveau der normalen 2.8T (also ohne OPC).
      Bis zu welcher Laufleistung würdet ihr so ein Fahrzeug jetzt kaufen, ich fahre ca. 15000 im Jahr . Und wollte den eigentlich einige Jahre fahren wollen.

      Gruß Marcus
    • Tach!

      Jo, fast garnichts los hier. Schon seit Jahren nicht mehr.
      Also ich kann zwar nicht über den Caravan sprechen aber dürfte in Summe das gleiche sein.
      Steuerketten sind so fast das einzige große Problem. Es hieß mal, die 255PSer sollen da etwas haltbarer sein, hat sich aber glaube ich als unwahr erwiesen.
      Am Ende egal. ICH würde den 280PSer vorziehen! Ersetzte Steuerketten sollen wohl eine verstärkte Version sein.
      Mit Rost und Öl habe ich nach 13 Jahren und 275tkm null Probleme.
      Hintere Krümmer verziehen sich noch recht gern, weils aufgrund der Enge im Motorraum sehr heiß wird. Sollte man schnell tauschen. Andernfalls lösen sich innen Bleche und können den Turbo zerstören. Ansonsten halten die Turbos glaub ewig, wenn sie regelmäßig frisches, vernünftiges Öl bekommen.
      Vermutlich auch aufgrund der Hitze sterben die Zündspulen irgendwann. Bei meinem KM-Stand habe ich inzwischen 5/6 getauscht. Die hinteren drei kamen zuerst.
      Ansonsten ist wohl das Meiste eine Frage der Pflege und Zuneigung...

      Wenn du den noch paar Jahre fahren willst würde ich einen mit weniger als 150000 nachweisbaren Kilometern kaufen. Und da müssten dann die Ketten schon gemacht worden sein!

      Meinen habe ich fünf Jahre alt mit 128tkm gekauft. Da wurden die Ketten damals gemacht. Bis jetzt alles schick!

      Stell ansonsten hier nen Link ein, welcher dich interessiert. Dann kann man sich drüber "auslassen".
    • Wuerde ich grob so "unterschreiben".. aber eher <120000, wenn Du noch soviel fahren willst.

      Mein Raumboot hat mit 180000km auch keine Rost/Oel Probleme. Der Motor wurde bei 99000 getauscht.
      Turbo einmal - auf Vorsicht- ueberholt.

      Zuendspulen ist ein Thema, aber wenn man die von Bosch holt (ist das *gleiche* Teil), dann sind es ~50E statt ~200E.

      Bei allem mit "tiefer/breiter" muss man nochmal extra schauen, aber das ist bei den Vectra eher weniger der Fall.

      Caravan hat - selten - noch ein Problem mit dem motorisierten Schloss der Heckklappe. Einfach zu testen:
      wenn die Klappe nicht mehr aufgeht ist der Motor/Relais dafuer kaputt. Weiss nicht mehr, was das gekostet hat.
      Philipp Bühler aka double-p
      Humppa - Energie und Kraft aus Finnland!
      Raumboot is BAAAAAACK! ^^
    • Ich habe mir meinen Turbo damals mit dem Krümmer Problem kaputt gemacht. Einen gebrauchten für 200€ eingebaut. Der läuft wie am ersten Tag und hat nun ca. 300tkm weg.
      Fahre 20tkm/ Jahr. Wechsle 1x/ Jahr das Öl. Mobil 1 - 0W40.
      Meiner ist tiefer und auch n bisl breiter. Nun habe ich letzte Woche bei 275tkm das erste Mal ein paar Teile an der Vorderachse (Hydrolager, Stabilager, Pendelstützen, 1x Antriebswellengelenksatz) gewechselt. Bis dahin war alles original.
      Zwei Dämpfer habe ich außerdem getauscht und der Auspuff war nun langsam innerlich aufgelöst. Von außen noch wie neu.
      Zündspulen habe ich auch von Bosch (Original) gekauft. Gibt's schon für 40€ das Stück. Habe immer n OBD Bluetooth Adapter fürs Smartphone und eine Ersatzspule im Kofferraum.
      Bis auf die Ketten alles normaler Verschleiß für mich. Würde mir genau dieses Auto sofort wieder kaufen!
    • hallo ihr beiden, erstmal danke für das feedback. Hoffentlich klappt das mit dem lini vom handy,um den hier geht es.
      m.mobile.de/auto-inserat/opel-…in/301018019.html?ref=srp
      Ob Steuerketten schon getauscht wurden müsste ich noch erfragen. Hab den noch nicht besuchtigt. Ich hoffe das ich im August Zeit hab hinzufahren.
      Die fehlenden Winterreifen betrachte ich als Punkt um über den Preis zu reden.


      Gruß Marcus
    • Also für mich wären auch 10000 für den zuviel.
      Scheinwerfer sehen blind aus. Kosten richtig Geld!
      Keine Originalen Felgen.
      AHK sieht auch nachgerüstet aus. An nsten gibt's ja fast nur Fotos von innen.
      Müsste man ansehen.
      Wenn alles passt und die Ketten schon gemacht sind (wenn nicht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie demnächst kommen) kann man vielleicht 10000€ dafür geben. MIR wäre es zuviel!
    • 2 Fragen noch,falls die Ketten noch nicht gemacht wurden wäre es sinnvoller einen mit mehr auf der uhr zu nehmen wo das schon gemacht wurde? Gibt noch einen schönen in blau mit 193tkm. Ich glaub da wurde bei 180 die ketten und der turbo auch schon getauscht. Derartig moderne Fahrzeuge sind absolutes Neuland für mich. Zur Probefahrt kommt ein Freund mit da wollen wir mal das Tablet dranhängen und auslesen.
      Wie macht sich der Krümmer hinten bemerkbar?
    • der andere steht in 94078 Freyung,aber ich fürchte ich hab da was durcheinander geworfen. Bei EK steht nur was vom Turbo.
      Ich ruf am Montag mal wegen dem schwarzen in Berlin an und frag mal wie es mit den Steuerketten aussieht und ob noch Winterräder bei sind.
      Das da jetzt statt der 19" OPC, OZ Felgen drauf stört mich jetzt nicht unbedingt finde die OZ auch schick.

      Die Fahrzeugauswahl hält sich bei Kombis mit weniger als 150tkm auch in grenzen.
      Von getunten Wagen (also Chiptuning)lasse ich lieber die Finger.
    • was kostet denn der Spass mit den Steuerketten. Bisher gab ich nir Berichte gelesen von Haltern wo es Probleme in der Gewährleistungszeit gab. Da war von ca. 4000€ beim FOH die Rede.
      Sollte msn lieber direkt zu Opel bei den Arbeiten?
      Ich hab ehrlich gesagt keine Lust für viel Geld ein Auto zu kaufen und dann wieder selber direkt Hand anlegen zu müssen.
      Gerade weil ich ein youtubevideo zu den Thema gesehen hab....genau die richtige Fummelarbeit auf die ich beim Alltagswagen weder Zeit noch Lust habe.

      Hätte nicht gedacht das dass so ein großer Schwachpunkt ist.
    • Also wenn meine nochmal kommen, mach ichs selber. Material gibt's günstig in der Bucht aus England oder Amiland. Da dürfte man komplett unter 1000€ bleiben.
      Video hast du ja schon gefunden.

      Fummelig ist an dem verbauten Motorraum so gut wie alles! Da musst du dich dran gewöhnen...

      Aber wie gesagt, ich würde vor dem Kauf immer neue Ketten haben wollen, wenn sie nicht nachweislich erst gemacht wurden...
    • hab gerade mit dem Händler telefoniert,
      Wagen hat 3 Vorbesitzer wurde bis 04/20 bei einem Opelvertragshändler gewartet (über Checkheft beweisbar). Ketten wurden noch nicht getausch,machen auch keine Geräusche.
      Winterräder sind keine dabei.
      Die haben den in Zahlung genommen.
      So und nu isser teuer der gute Rat.
      Der Händler wird mit dem Preis nicht deutlich runter gehen nur wei die Ketten noch nicht gemacht wurden und "evtl" irgendwann/bald kommen,denn z.Z. ist es ja i.O. würde icj als privater auch nicht machen.
    • Users Online 1

      1 Guest