Luftmasse / Fuel Trim

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Luftmasse / Fuel Trim

      Hallo liebes Forum,

      bei meinem OPC habe ich ein Problem mit fehlender Luftmasse.


      Bei mir wurde nach einem Motorschaden ein neuer Motor verbaut.
      Sonstige Änderungen sind Downpipe und Software.
      Vor dem Motorschaden waren es gemessene 325ps.


      Nachdem der Motor jetzt wieder eingefahren ist habe ich mal die Luftmasse und Ladedruck mitgeloggt.
      Es sollten ja eigentlich um die 240-250g/s gefördert werden.

      Ich kam leider nie über 215g hinaus.
      Langzeit Trimm im Teillast lag bei "nur" 4%. Mehr abweichung gab es richtung Volllast.
      Also Angst dass der Motor schlechter ist als der alte vorher...

      Dennoch mal eine Leistungsmessung gemacht auf einem Maha LP3000.

      Raus kamen überraschender weise 336PS und 510NM Drehmoment.
      Okay - Leistung passt also.

      Aber warum wird so wenig Luftmasse gemessen?


      Den Luftmassenmesser habe ich mir mal angeschaut und er war leicht ölig.
      Wahrscheinlich noch Öldampfkondensation vom Motorschaden. Also neuen rein.


      Jetzt ging es bis 230g Luftmasse raus UND der Fueltrim liegt jetzt zwischen +10-14 %. Teillast und Volllast.
      Heißt also es ist mehr Luft vorhanden als der Luftmassenmesser misst.
      230g gemessene Luftmasse und dennoch 10% mehr eingespritzt deutet ja eigentlich auf 250g+ vorhandene Luftmasse.
      Was ja Prinzipiell zur Leistung passen würde.


      Ich kann mir nur vorstellen dass vor dem Turboeingang bis Luftmassenmesser Luft gezogen wird.
      Ein Loch danach würde ja Leistungsverlust bedeuten. Leistung ist aber da.

      Wo könnte nun die Luft die nicht gemessen wird herkommen?
      Die Strecke wo sie herkommen kann ist ja echt kurz.
      Für über 10% Abweichung müsste da ja nen Loch drin sein... 8|
      Ich konnte so nichts sehen - alles Fest und sieht auch Dicht aus.

      Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen oder nen Tipp was ich übersehen haben könnte?

      Freundliche Grüße,
      Thomas
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone
    • Ich habe mal den Luftfilterkasten ausgebaut, alles verschlossen bis auf die 4mm Enlüftungsbohrung.
      So lief er noch - aber man hat deutlich gehört wie alles an Luft durch das Loch durch musste.
      Als ich auch das noch verschlossen habe hat man hören können dass er Anfängt Luft aus anderen Quellen - weiter ab von der Ansaugung zu ziehen ;)
      Ich bin also sicher dass die Ansaugung dicht ist.

      Leistung passt ja auch.

      Eine Logfahrt heute hat interessantes gezeigt:
      [Blocked Image: https://www.bilder-upload.eu/upload/3e88ba-1568387551.jpg]

      Berechnet stimmt ganz gut mit der Maximalen Leistung überein. Gemessen haut ab 4000rpm / oberhalb von 175g/s nicht mehr hin.

      Mit OPCOM habe ich auch geschaut ob die Lerndaten des LMM irgendwie löschbar sind.
      Sind sie leider nicht. :D

      Neuer LMM kaputt? Lerndaten noch aktiv...? Irgendjemand ne Idee? :D
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone
    • So, was neues.

      Ich war bei Klasen Motors und habe noch einen großen LLK verbauen lassen und einen 200 Zellen Hauptkat.

      Gemessene 340ps und 530nm Drehmoment.

      Der Wagen lief so recht ordentlich. Auch wenn er noch immer mit +10-15% LTFT lief.... Er lief an sich aber super.


      Dann kam ich noch auf die Idee die große Ansaugung zu nehmen.

      Also die Ansaugung verbaut und Steuergerät darauf nochmal einstellen lassen.

      Sollten um die 350ps jetzt sein.
      Das Problem ist nur, es läuft mit der großen Ansaugung und neuem LMM noch immer Richtung +15% Fueltrim.
      Also noch immer - er misst weniger Luft als tatsächlich da ist und Fettet an damit es passt.
      Und heute hatte ich unter last 2 Zündaussetzer die nicht als Fehler abgelegt wurden?!

      Zündkerzen hatte ich alle draußen, die sehen gut aus, haben 0.7mm Elektrodenabstand.

      Ab Turbolader ist alles dicht - sonst würde die Leistung ja nicht passen.
      Maximale gemessene Luftmasse bewegt sich auch nur um die 230-240g - was ja nur für 305ps reichen würde.

      Wo können denn unter Last um die 30g Luftmasse pro Sekunde durchgesaugt werden? =D

      Kurbelgehäuseentlüftung vielleicht?
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone

      The post was edited 1 time, last by Thomas Fuchs ().

    • Also am Anfang war die Ansaugung noch 100% Original - mit originaler GM Filtermatte.

      Dennoch 15%+ bei last.

      Dann neuer Luftmassenmesser - noch immer 15%+.

      Mittlerweile habe ich die große Ansaugung von Klasen drauf mit Kennfeld Anpassung des LMM.

      Noch immer genau 15%+ unter Last.

      Heute habe ich mir nochmal die Zündkerzen angeschaut - die hatten 0.7mm Abstand. Den habe ich reduziert auf 0.55 wie Klasen empfiehlt.
      Das sollte hoffentlich die Zündaussetzer beheben.

      Die Gemischanpassung liegt natürlich noch immer bei 15%.
      Die Kurbelgehäuseentlüftung habe ich auch mal zum testen Stillgelegt.
      Dadurch klettert die Anpassung noch weiter ins Plus da ja mehr Sauerstoff da ist als vorher.

      Also scheint die KGE auch ordentlich zu funktionieren.


      Was kanns noch sein?

      Der Motor ist ja gerade mal 5tkm alt :D
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone

      The post was edited 1 time, last by Thomas Fuchs ().

    • Könnte es nicht rein theoretisch auch ein Problem bei der Messung auf der Auslassseite geben?

      Ich meine er misst LM -> Spritz eine Menge X an Sprit ein -> misst an der Lambda(?) und stellt fest "Okay reicht noch nicht, ich brauche mehr Sprit". Das am Ende nicht zu viel Luft in der Ansaugung ist, sondern das Abgas zu "fett"? Du sagst zwar das die Kerzen gut aussehen, aber würde man ein 15% zu fettes Gemisch am Kerzenbild ausmachen können?
    • Hab ich auch schon gedacht. Kann aber eigentlich nicht sein.

      Wenn er auf dem Prüfstand 340ps drückt müssten es "grob" 260g/s an Luftmasse sein.
      Über paar Gramm reden wir nich ^^

      Wenn aber nur 230g/s Durchsatz gemessen werden (13% zu wenig für 340ps) und Lambda passt - würde ich den Fehler schon auf Ansaugseite suchen.
      Falls der Durchsatz tatsächlich das wäre was der LMM raushaut würden nicht mehr als 300ps drin sein. Da er aber 340ps gedrückt hat - einige male nacheinander - kann das nicht sein.

      Ich nehm morgen mal den Plastikteil der nach dem Schlauch vom LMM kommend dann zum Turbo runter geht ab.
      Vielleicht da ein Riss? Nur unwahrscheinlich dass der nur unter Last "aufgeht"...
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone
    • Berechnen ist das falsche Wort :saint: Überschlagen trifft das eher.

      Serie 280ps liegt der OPC um die 215g +-.

      Mein Astra G QP Turbo liegt mit 263ps bei 200-205g maximal.
      Es deutet sich ein Faktor von ungefähr 1.3 an. Klar, immer heiß diskutiert - geht von 1.25 bis 1.3 - 100% genau ist das sicher nicht.
      Es ist nur grob ungefähr. Aber man sieht schon wo man hinkommt.
      Hier gehts auch nicht darum aus g/s die Leistung auszurechnen sondern darum wie viel Luft man wirklich mindestens braucht um eine gewisse Leistung zu erreichen.

      Und 230 gramm reichen eben nicht für 340ps - die aber da sind :D

      Als ich den Wagen gekauft hatte hat er auch nur 225g maximal gezogen und dann aufm Prüfstand 336ps gedrückt. (Fuel Trim 15%+)
      Jetzt könnte man ja rechnen... 336ps / 225g / 1.15 (Fuel Trim Korrektur zum "überschlagen") kommt man auch wieder auf 1.3.

      1.3 passt schon "ungefähr".

      Jedenfalls bei meinen beiden Astras :rolleyes:
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone
    • Ja das deckt sich ganz gut mit dem was man im Internet findet.

      Gehen wir davon aus das die Formel mit 1,3 passt und bezieht sich auf Lambda=1.

      Also Lambda 1 = 14,7:1. 260g:14,7=17,68g Sprit -> so sollte es sein für 336PS
      Also Lambda 1 = 14,7:1. 230g:14,7=15,64g Sprit -> so sollte es sein, reicht aber nicht für 336PS
      Aktuell: 15,64g+~15% Sprit -> 17,9g Sprit

      Wenn die Lambdasonde spinnt:

      Also Lambda 0,86 = 12,68:0,86 = 14,7 -> Also das Verhältnis Luft/Benzin passt...
      Also Lambda 0,86 = 230g:12,86 = 17,88g Sprit.

      Mein Vermutung: Entweder misst deine Lambda-Sonde mist, keine Ahnung wie die Dinger reagieren wenn sie defekt sind oder können die sogar langsam sterben? Zumindest erreichst du deine Leistung trotzdem auch mit weniger Luft weil ja der Lambdawert richtung Mehrleistung geht. Oder der Luftmassenmesser im Opel kann vielleicht nur bis max.230g messen und weil er darüber nicht hinaus kommt fettet er an um wieder Lambda 1 zu schaffen. Da auch Luft den Weg den geringsten Widerstandes geht, hast du mal geschaut was LMM macht ganz ohne Filtervorbau? Oder kann man die Dinger irgendwie beeinfluss um zu sehen ob er Überhaupt mehr als 230g Luft messen kann?
    • Die Idee ist gut dass er wirklich weniger Luft bekommt und durch die Sonde einfach zu Fett läuft.

      Aber praktisch geht das aber nicht da die Motoren schon auf Lambda 0.86 für Maximale Leistung abgestimmt werden unter Volllast.
      Wenn der Motor also nur 230g bekommt kann er soviel einspritzen wie er will, daraus werden keine 340ps.
      Im gegenteil - wenn er zu Fett läuft, verliert er auch Leistung.
      Lambda 1 wird nur Teillast gefahren.

      Heute habe ich mir das Plasteding zum Turbo runter nochmal angeschaut - 1A das ding. Da ist nix dran.

      Dann LMM abgezogen und mal gefahren.

      So läuft der Wagen ja rein aus seinem Kennfeld raus mit den Restlichen Sensoren wie Unterdruck und Ladedruck.

      Witzigerweise - genau das gleiche.

      Im Stand - ziemlich 0%. Dann bissl Last (ohne LMM wird nur wenig Last zugelassen) und zack gehts wieder rauf.

      Sobald der Lader auch nur den geringsten Ladedruck aufbaut (0.2 Bar laut OBD) geht der Trimm sofort wieder rauf.
      Er bekommt also mehr Luft als erwartet.
      Entweder der LMM errechnet die Luftmasse unter Zuhilfenahme von einem Drucksensor und der ist platt - oder es kommt irgendwoher tatsächlich Luft rein - am Turbo irgendwo...
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone

      The post was edited 1 time, last by Thomas Fuchs ().

    • Der LMM ist ja mittlerweile der 3. und alle Messen gleich.
      Laut Bosch sollte der LMM über 300g/s problemlos messen.

      Ja Lambda kann man auslesen.
      Da der Motor das ja über den Trimm einstellt - kann man nur sagen, das passt :)
      Auch unter Volllast wenn jegliche Regelung ausgeschalten ist, sieht Lambda gut aus.
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone
    • Problem gelöst. :S

      War bei Opel und haben nichts gefunden.
      Dem Motor fehlt nichts.

      In der Hoffnung Klasen hätte vielleicht noch eine Idee habe ich nochmal angerufen.

      Auch wenn es Anfang des Jahres hieß der Wagen müsste auf 0 +-5% laufen habe ich jetzt erfahren dass es beim OPC wohl "Normal" ist dass der auf +10% und mehr läuft.
      Jetzt gerade wurde ein anderer OPC mit Upgrade Lader gemessen mit bisschen über 360ps und dazu bisschen über 250g/s.
      Der läuft auf +10% Trimm. (auch hier ergibt 360/250/1.1 wieder 1.3 ;) )

      Also... ist das Normal.
      Der Wagen misst über den LMM anscheinend sehr häufig weniger Luftmasse als tatsächlich ankommt.
      Warum - keine Ahnung. Scheint aber häufig zu passieren.
      Wenn die gemessene Luftmasse aber mal dem Trimm auf gute Werte kommt ist also alles im grünen :rolleyes:

      An der Stelle bin ich total raus :D
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone
    • Ja das verstehe ich eben überhaupt nicht.
      Dass das Mapping Original so ist erklärt aber auch warum die Abweichung auch da ist wenn der LMM abgezogen ist.

      Die große Ansaugung ist diese hier : courtenaysport.co.uk/VXR-Tunin…let/CS-MaxAir-Astra-J-VXR

      Bis 3000rpm rum ist die Ansaugung DEUTLICH zu hören.
      Danach übernimmt wieder der Rest vom Motor / Abgasanlage. :D

      Klingt schon ziemlich brachial und funktioniert auch erstaunlich gut.
      Du hörst sofort wenn der Lader anfängt Druck aufzubauen 8)

      Ich dachte ja dass die Luft im Motorraum zu warm wird - habe aber beim Fahren nur 1-2 Grad höhere Ansaugtemperatur als die Außentemperatur.
      Und da danach noch der LLK kommt spielt das ja wirklich keine rolle.

      Es sollen um die 10ps mehr rauskommen und die maximale Leistung soll oben raus noch länger gehalten werden.

      Warum sich im Shop dazu nichts findet? Keine Ahnung. Vielleicht weil der TÜV das ding niemals absegnen würde? :cursing:
      Display Spoiler
      EX Fahrzeuge:
      Astra G QP 2.2
      Vectra C GTS 3.2 V6
      Opel Tigra Twintop
      Astra G Cabrio 90 Years Bertone
      Der 2.e Vectra C GTS 3.2 V6 :D


      Aktuelle Fahrzeuge:
      Astra J OPC
      Astra G QP Turbo 90 Years Bertone