Bremsscheiben/Beläge J OPC

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo,
      hat jemand die Beläge schon gewechselt? War gestern beim Händler für den Frühlingscheck und da meinte der Händler die Beläge vorne stehen kurz vor der Verschleißgrenze. Gibt es ggf. Erfahrungen über bessere Beläge? Oder sind die Orginalen die besten? Was mich etwas verwundert, dass die Beläge bei Brembo direkt nur 165 € für den Insignia kosten statt der 425 € bei Opel.
      Nach wieviel KM musstet Ihr ungefähr wechseln?
      Astra J Opc Ardenblau
    • meine mussten nach 20.000km gewechselt werden. waren ebenfalls an der verschleißgrenze, 2-3000 km wären schon noch gegangen!
      tjoah, nachdem das die selben beläge wie beim evo X sind, kann man die auch günstig bei Mitsubishi kaufen - kosten egal ob bei Brembo oder Mitsubishi nur die Hälfte im Vergleich zum FOH!
      Unverständlich...

      Einbau kann ich dir leider nicht sagen, habe keinerlei technischen Know-How :D
    • Das ist krass. Meine müssen bei ca. 15.000km erneuert werden.
      ASG Auspuff-Umbau (Cup), Forge Pop-Off, H&R Tieferlegung, H&R Spurverbreiterung, Teilfolierung, Sparco Hosenträgergurte, HiFi-Umbau, EBC-Beläge (Red) NEU: Kenwood Headunit :thumbsup:
    • Moin, moin

      meine Beläge sind zwar gerade eingebremst (3000km) aber wenn hier schon mal jemand die Mitsubishi Beläge eingebaut hat. Kann er mal bitte die ET Nr. posten.
      Damit der Teile Mensch dort dann gleich die richtigen ordern kann. Vieleicht gibt es ja orginal Brembo Bremsbeläge, das Logo vom FOH brauch ich nicht umbedingt auf dem Bremsbelag.
      Also ET Nr. hier posten :thumbup:


      Gruß Marc

      The post was edited 1 time, last by Marc Striemann ().

    • Hallo,

      hat jemand die Beläge schon gewechselt? War gestern beim Händler für
      den Frühlingscheck und da meinte der Händler die Beläge vorne stehen
      kurz vor der Verschleißgrenze. Gibt es ggf. Erfahrungen über bessere
      Beläge? Oder sind die Orginalen die besten? Was mich etwas verwundert,
      dass die Beläge bei Brembo direkt nur 165 € für den Insignia kosten
      statt der 425 € bei Opel.

      Nach wieviel KM musstet Ihr ungefähr wechseln?
      nach 3500 km wurden klötze und scheiben gewechselt. scheiben sind ok, die orginalklötze von brembo zu weich!
      hab die ferodo ds performance, sind wesentlich besser als die orginal! ;)
      Die Daten die mein Auto produziert gehören mir!

      Astra J OPC schwarz, breit, stark
    • Trau mich fast nicht zu sagen: 14'000 KM und keine sichtbaren Gebrauchsspuren :thumbsup:
      Ja gut: Nicht umsonst kommt der DV von 8.3 Litern...

      Aber nochmal: Das wird sich im Sommer wieder ändern, wenn wir die Pässe in Angriff nehmen 8o
      Astra J OPC. Alles angekreuzt. Erstinverkehrssetzung: 28.02.2013. BlueBuzz Nebenher noch nen Calibra C20-OPT.
    • Servus,

      meine sind auch schon nach ca. 15tkm an der Grenze so langsam :D
      Hab mal bei Brembo direkt geschaut. Man findet bei eig nichts, da sich der Astra J OPC nicht als Modell auswählen lässt. Allerdings den Insignia OPC. Sollten eig die gleichen Beläge sein, wenn ich nicht falsch liege. Preis liegt bei Brembo direkt bei 165 Taler. Find ich persönlich voll ok. Hattet ihr ja schon oben geschrieben :thumbsup:

      Hab euch mal den Link angeheftet:
      BREMBO Sport Bremsbeläge OPEL INSIGNIA OPC 2.8 V6 Turbo VA 07.B314.159 - Brembo Shop

      Überlege aber zu den EBC zu wechseln. Jemand Erfahrungen mit den Yellowstuff oder Redstuff?
      Glaubt jemand, dass die besser sind wie die originalen Brembos?

      The post was edited 1 time, last by Björn Forkert ().

    • Vordere Scheiben sind fritte, mussten nun auch neu. hab ich wohl mal zu heiß werden lassen :rolleyes:
      ASG Auspuff-Umbau (Cup), Forge Pop-Off, H&R Tieferlegung, H&R Spurverbreiterung, Teilfolierung, Sparco Hosenträgergurte, HiFi-Umbau, EBC-Beläge (Red) NEU: Kenwood Headunit :thumbsup:
    • Hi

      Björn Forkert wrote:

      ...
      Ich hab immer um die 14-15 Stehen. ....

      Naja, das sind die jungen Wilden! Die kennen nur Bleifuß :D
      Sorry, nicht böse sein und es soll auch kein Vorwurf o.ä. sein aber das muss ich jetzt mal (wieder) loswerden! Du bist 23! Jahre jung und Student!! (wahrscheinlich noch nicht einmal was gearbeitet?!) und fährst einen (wahrscheinlich neu gekauften?!) Astra J OPC der in der Anschaffung und den Unterhaltskosten wie z.B. eben den Verbrauch rel. teuer ist (zumindest denke ich mal für einen Studenten)!
      Sowas verstehe/kapiere ich einfach nicht wie das immer geht bzw. man sich das leisten kann ?(

      Gruß
      Erwin

      The post was edited 4 times, last by Erwin Goetz ().

    • Also, nach knapp 15.000km muss ich die vorderen Scheiben, Beläge und Reifen neu machen (4 Runden Ring inkl.). Die Scheiben bin ich vermutlich selber Schuld, da die wohl mal verdammt heiss geworden sind. Ich hänge im Alltag nicht immer am Gas. Habe trotzdem einen durchschnittlichen Verbrauch von ca. 13l. ABER: Für mich alles ok.

      Auch wenn es Niemanden was angeht, ich lasse mich aber nicht gerne in eine Schublade stecken mit den Kids, die alles von Papa und Mama bezahlt bekommen. Die kann ich nicht ernst nehmen.
      Ich bin 27, arbeite seit 10 Jahren. Der Fahrzeugbrief liegt ausserdem auch bei mir zu Hause :thumbup:
      ASG Auspuff-Umbau (Cup), Forge Pop-Off, H&R Tieferlegung, H&R Spurverbreiterung, Teilfolierung, Sparco Hosenträgergurte, HiFi-Umbau, EBC-Beläge (Red) NEU: Kenwood Headunit :thumbsup:
    • Hi

      Jens Grigoleit wrote:

      ....

      Auch wenn es Niemanden was angeht, ich lasse mich aber nicht gerne in eine Schublade stecken mit den Kids, die alles von Papa und Mama bezahlt bekommen. Die kann ich nicht ernst nehmen.
      Ich bin 27, arbeite seit 10 Jahren. Der Fahrzeugbrief liegt ausserdem auch bei mir zu Hause :thumbup:

      Du warst ja auch nicht damit gemeint und sicherlich möchte ich auch nicht alle in eine Schulade stecken ;) :D

      Gruß
      Erwin
    • Beläge muss ich jetzt auch machen nach 26.000km...Scheiben sehen noch gut aus. Der FOH sagt das sie die Scheiben dicke messen und dann mir sagen können ob ich die auch machen muss. Finde es schon echt traurig das nach so wenig km die Bremsen schon gemacht werden muss...fahr größten teils immer anständig da Frau und Kind mit dabei sind! Kann ich an einer Hand abzählen wie oft ich mal die Bremse etwas härter ran genommen habe. Was mir auch ein Rätsel ist... Opel testet doch die opc's 10.000km auf der Nordschleife bevor sie in Serie gehen! Warum sagen die das sie keine nennenswert Verschleißerscheinungen an den Fahrzeugen haben und auch sonst Nix aufällig ist! Theoretisch müsste die Bremse ja dann mehr als nur am Ende sein?!?!


      Und das mit den Studenten verstehe ich auch nie :D war froh das ich mir mit 21 einem mv6 leisten konnte für ein paar wenige tausend Euro's ;)
      Astra J A20NFT,H&R Federn,K&N Filter
    • Na ja okay solange es bei den meisten dann "nur" Beläge sind, geht es ja noch.

      Ich denke doch das die Scheiben 30-40tkm locker mitmachen sollten... ?(

      Na ja ist mir klar, es kommt immer drauf an wie und wo man wie fährt.. :rolleyes:

      Ich habe bisher einen DV von 11,5L. Ich habe ihn aber auch erst seit 2 Wochen und erst 1400km drauf, davon die meistern in gemäßigter Fahrweise -> Einfahren ^^

      Lg
    • Hallo,

      ich bin neu hier. Mein Astra wird noch geliefert, aber Fragen habe ich jetzt schon :)

      Ich habe hier ja schon gelesen das die Bremsen eine Einfahrvorschrift haben, jetzt stellt sich mir die Frage muss dieses Einfahren sofort erfolgen oder kann ich das auch machen nach der ersten Fahrt, wenn die Straßen abends leerer sind? Ich müsste erst ca.50 KM nach Hause fahren über die Autobahn davon ist aber viel Stop and go. Danke für eure Hilfe.



      mfg
    • Users Online 1

      1 Guest