Kunststoff-"Spacer" unterm Gaspedal...wofür ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kunststoff-"Spacer" unterm Gaspedal...wofür ?

      Moin Jungs,

      beim Zerlegen meines Autos habe ich auch unterm Gaspedal diese Kunststoffscheibe raus genommen damit der Teppich raus konnte.

      Wärend Dämmatte und Teppich trockneten hatte ich nur die beiden vorderen Sitze drin, da ich fahren musste.
      Dabei hab ich vergessen die Scheibe wieder einzubauen und gemerkt, dass das Gaspedal weiter drückbar ist als mit dieser Scheibe.

      Hat dieser "Begrenzer" irgendn Sinn?
      Wird damit vielleicht sogar der Gaspedalweg, und die somit abrufbare Leistung, auf z.B.: 95% begrenzt?

      Weiß hier Jemand was genaues?

      Danke und Lg

      Flo
      Grüße Florian

    • naja ich denke mal das wird der endpunkt sein (100%). Wobei zwischen halb-Gas und Voll-Gas nicht viel unterschied sein wird, was man so hört. Sprich Vollgas erreicht man schon ziemlich früh. mir persönlich fällt das nich auf.
    • Das hilft jetzt garnit wirklich :D
      Einige sagen es ist Mist, einer hat gemessen andere Voltzahlen am Gaspedal anliegen wenn das Ding raus ist...
      Gibts ne SOftware für Windows womit ich mit meinem vorhandenen USB-ODB2 Adapter an meinen COrsa komme?

      Bei meinem Seat gings problemlos
      Grüße Florian

    • Hi!

      Weiss leider nicht mehr genau wo, aber ich hab mal gelesen, dass beim Corsa (elektronisches Gaspedal) ohnehin schon bei dreiviertel Pedalstellung "Vollgas" gegeben wird.

      Das würde ja heissen, dass die Drosselklappe bei gut 75 oder 80% Gas schon zu 100 % aufmacht.

      Inwiefern das nun der Wahrheit entspricht kann ich leider nicht beurteilen!

      Allerdings klingt es logisch, das zum Abrufen der vollen Leistung (also Vollgas) die Drosselklappe "voll" aufmachen muss, und ob diese nun bei 50, 70, 86 oder 100% Pedalstellung "voll" aufmacht ist dann doch unerheblich, oder?

      Kann mir auf jeden Fall nicht vorstellen, dass ein OPC über diesen Gummistopfen hinterm Gaspedal "gedrosselt" sein sollte!

      Und wenn die Drosselklappe zu 100% offen ist würde es ja auch nichts mehr bringen das Gaspedal noch ein Stück weiter durchzudrücken.



      MfG David
      Opel Corsa OPC NRE, Apfelgrün (2012 bis ???)

      Peugeot 206 RC, Nachtschwarzmetallic (2005 bis ???)
    • Ich kanns mir eigentlich auch nicht vorstellen, war nur verwirrt...weil ich subjektiv ein anderes Fahrgefühl hatte als das Ding weg war.
      Obs an dem nun mehr verfügbaren Gaspedalweg lagt oder einfach nur ungewohnt war weil die Karre so unfassbar laut war ohne Dämmung....ich weiß es nicht
      Grüße Florian

    • Ja das stimmt sogar. Es wurde soweit ich mal anhand einer Reportage über den normalen Corsa opc glaube den ersten ab 2007 gesehen habe, eine Art Gaspedal verbaut was dem Fahrer besonders stark vorkommen soll. Das heißt je schneller du es drückst desto mehr leistung stellt er zu verfügung. Heißt hämmerst du voll drauf aber nur bis zur Mitte des Pedalweges, sollte der Wagen im ersten Moment Vollgas geben. Gehst du dann weiter im Pedalweg wird sich leistungstechnisch kaum mehr was tun. Das soll halt dem Fahrer zeigen das er besonders viel Leistung hat und schon beim halben Pedalweg so eine Leistung rauskommt.
      Wie es allerdings bei dem neuen Modellen insbesondere die NRE aussieht weiß ich nicht. Bei meinem getestet und finde es wurde stark reduziert mein Pedal gibt auch so Gas wie es steht ohne Show effekte.
      Hoffe es hilft euch wollte nur mal wiederspiegeln was ich da so in der Sendung aufgeschnappt habe.
      Nach diesem Stopfen werde ich aber mal aus Interesse auch gucken ^^

      Mfg Max :)
    • Also habe es gerade getestet und finde folgende Erkenntnisse sehr interessant.
      Ob mehr Leistung oder nicht finde ich ist in den Raum gestellt, gefühlstechnisch hatte ich ebenfalls das Gefühl er geht mehr. Eventuell das man so den Overboost beeinflusst? Ihn öfters oder gezielt abrufen kann?
      das würde das Gefühl ja erklären dann^^
      Aber was ich viel interessanter finde ist die Tatsache, dass wenn man schneller fährt und höher Schaltet das Turboloch beim Knallgas schalten fast wegfällt!!!
      Sprich normalerweise hat man ja immer eine kurze Pause bis der Lader wieder seinen Druck aufgebaut hat und Drehmoment präsent ist, und anscheinend beschleunigt es diesen Vorgang wohl. Eventuell das er mehr Benzin einspritzt und daher schneller und besser arbeiten kann?
      Sollten diese Tatsachen tatsächlich stimmen und nicht das einem das Gehirn nur was vorspielt weil man was erwartet, würde ich nicht permanent so fahren da es dann wohl wirklich auf Materialschönung etc zurückgreift.
      Aber mal für ne Runde Nordschleife oder kurzzeitig wenn man wirklich alles rausholen will sehr zu empfehlen. Alleine durch den längeren Pedalweg wirkt das Auto viel besser kontrollierbar und gibt sportlicheres feeling.

      Corsa opc NRE

      Mfg Max :)
    • Nein das wäre nicht schön^^ Sollte aber auch eigentlich nicht da ich dafür keine verklemmbaren Stellen gesehen habe.
      Ja nen kumpel meinte auch man solle wohl vorsichtig sein was das rumfummelm am gaspedal angeht da es wohl die elektronik sonst übersteuern könnte etc.
      Darauf hin habe ich mir auch gesagt ok so zum einmal testen ok aber am besten laufen die Autos ja bekanntlich ab werk ;)
      Gut angefühlt durch den verlängerten Weg hat es sich trotzdem ...
    • Hi!

      Die alles entscheidende Frage ist doch, ob man ohne den Spacer, also wenn das Pedal noch etwas weiter durchgetreten werden kann, auch wirklich "mehr" Gas gibt!

      Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen!

      Meiner Meinung nach hat der Spacer einzig und allein den Sinn, das ausgeschlossen wird, das die Unterkante des Pedals mit dem Boden in Berührung kommt und somit ein "Verklemmen" des Pedals am Teppich/Fussmatte nicht möglich ist!



      MfG David
      Opel Corsa OPC NRE, Apfelgrün (2012 bis ???)

      Peugeot 206 RC, Nachtschwarzmetallic (2005 bis ???)