Zündaussetzer bis hin zum Vollständigen Ausfall eines Zylinders

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zündaussetzer bis hin zum Vollständigen Ausfall eines Zylinders

      Hallo zusammen,

      Habe folgendes Problem:

      Im Oktober 2010 kam mein Vectra OPC (280PS) zum Kundendienst. Vor Wiederabholung wurde mir mitgeteilt, dass er nur noch auf 5 Zylindern läuft und dass wohl eine Zündspule ersetzt werden muss. Gesagt, getan.

      Der Wagen lief dann bis Dezember einwandfrei. Dann zunächst leichtes Ruckeln beim Beschleunigen (Meistens im 5.Gang bei ca. 100-120). Im Laufe der Zeit wurde das Ruckeln immer regelmäßiger bis auf der Autobahn unter Volllast ein Zylinder komplett ausfiel. Sofortiges Aufsuchen des FOH half nicht, da der Fehler nach abschalten des Motors und wieder anlassen nicht mehr vorhanden war. Motor lief wieder rund.

      Ende Januar 2011 konnte der Fehler dann vom FOH ausgelesen werden. Zündaussetzer im 5.Zylinder hieß es da wohl. Der gleiche Zylinder, bei welchem im Oktober 2010 bereits die Zündspule getauscht wurde. Nun wurden die Zündspule und die Einspritzdüse vom 5. in den 3. Zylinder getauscht, um zu sehen, ob der Fehler mitwandert. Zugleich bekam ich neue Zündkerzen (45.000km) und das aktuellste Software-Update wurde draufgespielt.

      Motor lief seither wieder rund. Letzten Samstag wars dann wieder soweit. Es geht wieder los mit kleinen Rucklern beim Beschleunigen.
      Jetzt dauerts wahrscheinlich wieder nen Monat und der Zylinderausfall is wieder perfekt.

      Hat hierzu schon jemand Erfahrungen? Kein Tuning! Steht ja bereits recht viel zu irgendwelchen Unregelmäßigkeiten beim Beschleunigen im Forum, aber ich denke, dass das was neues ist?!?

      HILFE !!!!

      Viele Grüße Woife

      The post was edited 3 times, last by Woife ().

    • also bisher is er natürlich nicht mitgewandert, sonst hätte er ja gleich nach dem Tausch wieder gemuckt.
      Also lags denk ich nicht an Zündspule oder Einspritzdüse, sondern entweder an den getauschten Zündkerzen oder am Steuergerät.
      Für mich gilts jetzt abzuwarten, ob er nochmal so ins Ruckeln kommt, dass ein Kontrolllämpchen angeht, damit der Fehler nachvollzogen werden kann.
    • So, hat dann doch noch 1 1/2 Monate gehalten.

      Gestern auf der AB unterwegsgewesen (ca. 180, 6. Gang). Beim Beschleunigen im 6. Gang dann wieder das Ruckeln, welches in der zwischenzeit immer häufiger aufgetreten ist und siehe da, der komplette Aussetzer war wieder da.

      Es blinkt ca. 10 Sekunden die Warnleuchte in Form des Motorblocks rechts unten und geht dann wieder aus. Ruckeln hält an. Neu war diesmal, dass das Steuergerät dann nach ca. 20km gemütlicher Ruckelfahrt in ne Art Notprogramm umgeschalten hat. Konnte im manuellen Modus nicht mehr zurückschalten und er hat kein Gas mehr angenommen. Warnlampe "Auto mit Schraubenschlüssel" in der Mitte ging an. Runter von der AB, kurz abgestellt und wieder angelassen. Motor lief wieder rund, Leuchte is aber immer noch an. Aussetzer ist jetzt ziemlich schnell zu "provozieren".

      Hab jetzt am Mittwoch nen Termin bei meinen FOH und bin echt mal gespannt, was dabei rauskommt. Ich werde ihm über die Schulter kucken !!!

      Grüße

      Wolfgang
    • das ist genau mein problem X(

      habe vor 2 jahren eine neue spule in zylinter 6 bekommen, vor einem monat totalausfall, aber genau wie von dir beschrieben, erst ruckeln dann ausfall, nach zündung aus dann wieder normaler motorlauf aber schnell zu provozierender totalausfall.

      nachdem die spule vom 6. gemacht wurde bin ich ca. 300km gefahren da ging es wieder los, diesmal aber mit zylinder 1 :cursing:
    • hatte vor paar wochen zündspule an zylinder 1 oder 6 weiß nicht mehr genau.. bin nunmer schon unter voll-last und 5 mann im auto + gepäck fix (220) und starke beschleunigung über 600km gefahren, alles toppi... hoffe es bleibt dabei... ist echt mist mit diesem ruckeln im unteren drehzahlbereich
    • Soeben zurück vom FOH.
      Fehlerspeicher hat ergeben:
      1. Steuergerät: Fehlzündungen an mehreren Zylindern
      2. Fehlzündung Zylinder 4.

      Das hat mich etwas verwundert, da die mir beim letzten mal gesagt haben, sie hätten von Zylinder 5 in 3 getauscht.
      Heute sagte er mir, dass von 5 in 3 keinen Sinn ergibt, da die nebeneinander liegen. 5 in 4 macht mehr Sinn, da der 4er vorne ist und leichter zugänglich. Auf dem Auftrag von damals stnd dann auch Wechsel von 5 nach 4.

      Anscheinend ist der Fehler also vom 5. in den 4. Zylinder mitgewandert.
      Neue Zündspule rein, auf der Probefahrt noch 5-6 Mal geruckelt (schwitz), aber dann auf der AB alles wieder gut.
      Jetzt nach gut 50km AB-Testfahrt kein weiterer Aussetzer.
      Bin aber weiterhin skeptisch.

      Sollte der Fehler wieder auftauchen, hat mein FOH angeboten, einen sog. Schnappschuss zu machen. Notebook während der Fahrt ans Steuergerät anschließen und mitverfolgen, was da genau alles passiert.

      Mein Tip zum Schluss: Wenn ein Zylinder komplett ausfällt, auf 5 Zylindern weiterfahren, bis das Notprogramm einschaltet. Erst dann wird der Fehler auch wirklich gespeichert.

      Viele Grüße
      Woife
    • Hallo zusammen,
      tja, das erste mal seit langem mal wieder weiter gefahren als zum Einkaufen und was passiert auf der AB?
      Es ruckelt wieder und es fällt ein Zylinder aus.....
      Langsam werd ich :cursing:
      Gleich beim FOH angerufen, Termin für Kundendienst ausgemacht und gleich ne Zündspule in Auftrag gegeben.
      Bin gespannt, welcher Zylinder diesmal betroffen ist.
      Gibt es eigentlich so ne Art Hochleistungs-Zündspulen? Oder zumindest bessere als die, die OPEL im Sortiment hat?
      Gruß
      Woife
    • Hallo,

      kenne das Problem allerdings bei meinem vorherigen Auto das war ein Octavia RS da sind mir nacheinander alle 4 Zündspulen kaputtgegangen!

      Nachdem alle 4 gewechselt wurden trat das Problem nicht mehr auf lag wohl an der schlechten Serie der ersten Zündspulen.



      Grüße Andi
    • Genau das hab ich meinem FOH auch schon mal vorgeschlagen....
      bevor die Garantie abläuft, alle Zündspulen tauschen und fertig....
      Aber nein....da muss man schon abwarten...Hoffentlich is jetzt nicht wieder die gleiche kputt... :cursing:
    • Hi, ich hab jetzt immer mindestens 3 Zündspulen und 3 Zündkerzen dabei.....für den Notfall....
      nachdem ich alle Zündspulen getauscht habe und die neuen Zündkerzen verbaut habe, mit nem reduzierten Zündabstand läuft er wieder normal.
      Meinen FOH musste ich auch mit der Nase aufs Problem stoßen.....da der Fehler wie schon gesagt nicht im Speicher bleibt, wenn man nicht voll ins Notlaufprogramm will... aber wärend der Fahrt lassen sich die defekten Zündspulen bzw. Zylinder mit Fehlzündungen auslesen....einfach beim FOH vorfahren Techniker mit Tech ins Auto locken und schnell vom Hof ....um so wärmer der Motor um so besser lassen sich die Aussetzer produzieren....
    • Klingt vielversprechend.



      Beim letzten Mal stand im Fehlerspeicher

      Steuergerät: "Fehlzündungen in mehreren Zylindern" und

      "Fehlzündung in Zylinder 4"



      Bei nem Schnappschuss kann ich dann quasi nachvollziehen in welchen Zylindern die diversen Fehlzündungen waren?

      Im Fehlerspeicher wird nur der voll ausgefallene Zylinder gespeichert?
    • .....bei mir war's auch ne "Fehlzündung in Zylinder 4" und die "Fehlzündungen in mehreren Zylindern" wurden mir als Folgefehler der "Fehlzündung in Zylinder 4" erklärt....da ich keine Garantie mehr habe, habe ich einfach alles gewechselt vorne selber hinten hab ichs machenlassen und mir noch ein paar Zündspulen und Kerzen auf Reserve ins Auto gepackt.... Kerze ca.30€ gibts nur bei Opel bei NGK steht sie nur unter SAAB 9-3...aber nicht für Privat....und die Zündmodule von Bosch ...55€bis 65€ pro Stück....
    • So, Schnappschuss gemacht....3x Fehler provoziert, und siehe da, 3x fiel Zylinder 3 aus.
      Konnte dann meinen FOH überreden, dass er, wenn er schon die Ansaugbrücke abbauen muss, alle darunter liegenden Zündspulen ersetzen möge und das der Versicherung auch entsprechend erklären soll.

      Jetzt hab ich in den Zylindern 1, 3 und 5 neue Zündspulen drin. Versicherung hat zugesagt, die Kosten zu übernehmen. :thumbsup:
      Beim letzten Mal wurde die in Zylinder 4 erneuert. Somit hab ich nur noch 2 alte Zündspulen drin. Langsam keimt Hoffnung.

      Aber nach all dem Ärger auch mal ein Lob an meinen FOH, der auch schon langsam am Verzweifeln ist. :P

      Diesmal bekam ich sogar einen Insignia OPC unlimited als Leihwagen mit....Vielleicht war das ja jetzt der Wink mit dem Zaunpfahl :love:
    • Hey Leute,muss mal eben den alten Beitrag wieder zum Leben erwecken. Ich dachte ja eigendlich das das Problem an den Kerzen lag,da das aber nicht behoben wurde durchs Kerzen wechseln hab ich jetzt wohl das gleiche Problem wie im Beitrag hier dargestellt. hab Zündaussetzer in Zylinder 2. Das Problem ist das der Opel Fritze hier keine Ahnung vom Vectra OPC hat und mir nach 30 min telefonat nicht sagen konnte wo Zylinder 2 sitzt. Hab hier eben gelesen das für Zylinder 1,3 und 5 die Ansaugbrücke runter musste,also kann ich davon ausgehen das vorne der mittlere die Zündspule für Zylinder 2 sitzt oder? muß dann auch ne neue Kerze rein? Sind grad neue drin?
    • Ja der 2 Zylinder ist wenn Du vor dem Frontblech stehst links am Luftfilterkasten ! Kerze würde ich erstmal alt lassen.
      Vectra C 2.8 V6 Turbo Cosmo Z28NET mit Kla.en PH3

      VKER, 70mm Ansaugrohr, 2015 30mm Eibach :thumbsup:

      Früher

      Vectra A X bj 89 2.0 2001-2003
      Calibra Turbo bj 95 2003-2011
      Vectra B i500 bj 98 2006-2007
      Omega MV6 bj 95 2008-2010
      Omega 3.0 V6 bj 00 2010-2011
    • Users Online 1

      1 Guest