Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: OPC Club Deutschland e.V.. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Andy opc

unregistriert

1

Sonntag, 25. September 2011, 11:11

inspektion zurück setzen

weiß einer wie man die inspektion beim insignia zurück setzen kann ?

2

Sonntag, 25. September 2011, 11:33

...und dass soll welchem Zweck dienlich sein, oder anders formuliert, wozu soll das gut sein?

CG1

alias CG1

  • »CG1« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. April 2009

e.V. Mitglied: nein

Wohnort: Gleich um die Ecke

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 25. September 2011, 11:36

RE: inspektion zurück setzen

weiß einer wie man die inspektion beim insignia zurück setzen kann ?


JA

Andy opc

unregistriert

4

Sonntag, 25. September 2011, 11:51

mein nachtbar hat eine hebebüne und macht ölwechsel und sowas selber daheim,aber die inspektion muß ja dann auch wieder zurückgesetzt werden. Bei meinen vectra opc gibt es da einen trick mit gas und bremse treten und zündung anschalten und man kann die inspektion wieder hochsetzen.

5

Montag, 26. September 2011, 09:28

...und dass soll welchem Zweck dienlich sein, oder anders formuliert, wozu soll das gut sein?
Soll gut sein für alle Inspektionen,die nicht beim FOH durchgeführt werden,sondern in einer markenfremden Werkstatt,die sich ja in der Regel mit den geheimgehaltenen Tricks der verschiedenen Autohersteller nicht auskennt.Eine Fachwerkstatt ist nicht immer unbedingt eine OPEL-Werkstatt.Dies hat die EU gottseidank vor Jahren schon durchgesetzt.Somit sind die bei anderen Werkstätten durchgeführten Inspektionen im Sinne der Garantiebedingungen voll wirksam.Die Inspektionsanzeige muß dann allerdings von Hand zurückgestellt werden,weil das OPEL-spezifische Diagnosegerät ja fehlt.Andere Autohersteller geben die Rückstellmöglichkeit in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs bekannt,wie sich das gehört. :thumbsup:

CG1

alias CG1

  • »CG1« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. April 2009

e.V. Mitglied: nein

Wohnort: Gleich um die Ecke

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. September 2011, 09:37

Und dann heulen wenn nach 2 Jahren auf Kulanz nichts durch geht!
Dann heißt es wieder scheiß Opel! :thumbdown:

Andy opc

unregistriert

7

Montag, 26. September 2011, 18:56

dein beitrag über das heulen kannst du dir sparen! ich hab ganz normal eine frage gestellt und such darauf eine antwort! aber es gibt halt immer solche die denken man muß ein blöde diskusion darüber führen wieso man die frage stellt!

8

Montag, 26. September 2011, 19:00

:thumbup:

Ulf Spiller

Ringtool: Ist Grün

  • »Ulf Spiller« ist männlich
  • »Ulf Spiller« ist ein verifizierter Benutzer

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

e.V. Mitglied: 1. Vorsitzender

Nick: T3000

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 26. September 2011, 19:32

Somit sind die bei anderen Werkstätten durchgeführten Inspektionen im Sinne der Garantiebedingungen voll wirksam.


Falsch!!!!

Was Du meinst ist das Gewährleistungsrecht und selbst da ist die Rechtslage nicht zweifelsfrei eindeutig! Hat mit den Garantiebedingungen der Hersteller die eine Garantie geben nichts zu tun. Dort können die Hersteller sehr wohl ihre Bedingungen für die Gewährung der Garantie festlegen. Denn: Garantie ist nicht gleich Gewährleistung was Du meinst. Die Details würden hier jetzt zu weit führen daher liest Du das bitte bei Wikipedia nach oder lässt Dich im Bedarfsfall von einem Anwalt beraten.
Bitte informiere Dich bitte zukünftig bevor Du hier solche Behauptungen veröffentlichst.



Die Inspektionsanzeige muß dann allerdings von Hand zurückgestellt werden,weil das OPEL-spezifische Diagnosegerät ja fehlt.Andere Autohersteller geben die Rückstellmöglichkeit in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs bekannt,wie sich das gehört. :thumbsup:


Falsch!!!!
Selbst wenn es Hersteller geben sollte die das dort erläutern: Absolute Ausnahme und das aus gutem Grund!

Ulf Spiller

Ringtool: Ist Grün

  • »Ulf Spiller« ist männlich
  • »Ulf Spiller« ist ein verifizierter Benutzer

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

e.V. Mitglied: 1. Vorsitzender

Nick: T3000

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 26. September 2011, 19:34

dein beitrag über das heulen kannst du dir sparen! ich hab ganz normal eine frage gestellt und such darauf eine antwort! aber es gibt halt immer solche die denken man muß ein blöde diskusion darüber führen wieso man die frage stellt!


Und Du sparst Dir bitte Deine pampigen Antworten. Diesen Ton brauchen wir hier nicht.

Was wir eher brauchen ist eine lesbare Rechtschreibung die Du dezent vermissen lässt - ob bewußt oder unbewußt ist dabei egal.

Zu dem Thema ist im Übrigen genug gesagt. Bevor es wieder ausartet:

CLOSED

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 6 | Hits gestern: 83 | Hits Tagesrekord: 1 159 | Hits gesamt: 805 213 | Gezählt seit: 15. April 2012, 12:26