Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: OPC Club Deutschland e.V.. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Dieter Straube« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Dieter Straube« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

e.V. Mitglied: Fördermitglied #10

Nick: OP1600

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:02

E10 und B7 Kraftstoffe bei Opelmotoren

Zitat

Die Einführung der Kraftstoffe E10 und B7 sorgt für kontroverse Diskussionen und verunsichert viele Autofahrer. Die gute Nachricht: Bis auf wenige Ausnahmen können sich Opel Fahrer bei diesem Thema entspannt zurücklehnen und müssen sich keine Gedanken machen. Für die meisten Opel Fahrzeuge gilt: mit der Einführung der neuen Kraftstoffe ergeben sich keinerlei Veränderungen.

Als E10 werden Ottokraftstoffe mit maximal 10% Ethanolanteil klassifiziert. Diese Kraftstoffe mit biogenem Anteil tragen ohne erforderliche Nachrüstungen am Fahrzeug zu einer weiteren Reduzierung von CO2-Emissionen bei.

Der unbedenkliche Einsatz von E10-Kraftstoffen ist in den meisten Opel PKW Modellen sämtlicher Baujahre möglich – zu beachten ist lediglich weiterhin die in der Betriebsanleitung vorgeschriebene Mindest-Oktanzahl. Ausnahmen sind lediglich die Vectra, Signum und Zafira Modelle mit dem Motor „2.2 Direct“ (Motorcode Z22YH). Sie finden die Identifikation in der Zulassungsbescheinigung bzw. im Fahrzeugschein. Alle anderen Opel Fahrzeuge, die bisher mit Normal oder Super betankt werden mussten, können auch weiterhin mit diesen Kraftstoffen betrieben werden.

Auch der Dieselkraftstoff B7 mit 7% Biodieselanteil (FAME nach DIN EN 14214) in allen jemals gebauten Opel PKW mit Dieselmotor eingesetzt werden. Dabei ist es gleichgültig, ob das Fahrzeug über einen serienmäßigen oder nachgerüsteten Opel Partikelfilter verfügt.

http://www.opel.de/ueber-opel/aktuell/20…stoff_e_10.html


weitere Infos hier (klick)
Corsa OPC

5 Jahre, 11 Monate, 10 Tage
135.000km
533 Runden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter Straube« (6. Februar 2011, 19:24)


Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 14 | Hits gestern: 25 | Hits Tagesrekord: 1 159 | Hits gesamt: 841 874 | Gezählt seit: 15. April 2012, 12:26