Leistungssteigerung OPC I / Wer hat wie viel Leistung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Leistungssteigerung OPC I / Wer hat wie viel Leistung

      Hallo,

      Ich interessiere mich immer noch für einen OPC I. Es scheitert eigentlich daran das mir der Turbo fehlt.
      Aus einem Sauger ist ja nun nicht sooo einfach mehr Leistung zu holen.

      Was also ist beim OPC I möglich und mich welchen Maßnahmen?
      Ich möchte keinen "virtuellen Schwanzvergleich" lostreten sondern gern Wissen welche Leistungen mit dem OPC I Motor von euch schon erreicht wurden / werden.

      Danke
    • Ich hatte im X20XEV mit XER Zylinderkopf + Bearbeitung, Nocken, Gruppe A, Sportkat,Irmscher Fächerkrümmer und Dbilas EDK 190 PS. War mit Abstimmung von Dbilas damals. Denke so Werte ind auch beim XER drin. Allerdings hatte ich wegen der Fahrbarkeit keine sonderlich scharfen Wellen drin. Waren glaube ich 262°. Sonst wär mehr gegangen. Aber zu Lasten der Fahrbarkeit im unteren Bereich. War aber super zu fahren. Geiles Gefühl den zu drehen bis 7500u/min. Au wenn er nie den Schub eines Turbos hatte. Jeder Turbo, egal ob Calibra/Vectra/Astra G/Coupe ging aber besser wegen dem Drehmoment.
    • Mach's wie CG1: Wenn du dir einen Rennsemmel zusammenstellen willst, nimm einen "normalen" Astra G. Meiner Meinung nach ist der Motor zu schade, ihn bis zum erbrechen aufzubohren. Dafür gibts ihn doch zu selten.
      Ausserdem, wenn du es richtig machst, bleibt nicht viel übrig, was den XER besonders macht, ausser vll der Fächer.

      Wenn dir der Turbo fehlt, wird auch Tuning nicht viel am OPCI ändern. Der Sound in den oberen Drehzahlen wird schon Spaß machen, aber ohne das Drehmoment vom Turbo, setzt womöglich nie die Genugtuung ein. ;)
      Ist eben ein anderer Schuh.
    • Also mal ehrlich, wer überzeugter Turbofahrer ist, wird am XER keinen Spaß haben. Mit EDKA (und ich meine nicht die schrottig verarbeitete von Dbilas) und richtig scharfen Nocken (290 - 300er) sind bis zu 240 reinen Sauger-PS möglich. Wer richtig Investieren will kann sicher auch noch mehr rausholen. Bei soner Leistung sind allerdings größere Eingriffe in die Hardware pflicht :!: Sprich Schmiedekolben, Stahlpleuel etc.

      Wer das investiert bekommt dafür ein Fahrgefühl was Seinesgleichen sucht :)

      Ich bin grad dabei mir sowas in die Richtung aufzubauen, soweit es Stück für Stück mein Gehalt zulässt. Machbar ist es in jedem Fall da gut Leistung rauszuholen! Alles eine Frage des Preises! Aber für nen 2 Liter Sauger 250 PS zu stemmen wird ne Stange Geld kosten! ...Was es meiner Meinung allerdings wert ist :D
    • Ne um das Vielfache teurer! :D Dbilas ist einfach nur schrottig verarbeitet! Der einzige Vorteil ist der Preis und dass sie TÜV-Segen hat.
      Bei Risse bist du mit ca. 3,5k dabei. Bei DSOP nur auf Anfrage, weil die das Teil dann speziell nach deinen Wünschen bauen.
    • flo89 wrote:

      Saugertuning ist und bleibt Scheißteuer! Es lohnt sich nicht, wenn man nicht ganz bewusst sagt : Ich will nen Sauger!
      Und meiner Meinung nach ist das auch nichts für den Alltag!

      Hi,

      hast du Recht ist Schweineteuer.

      Aber das das nichts für den Alltag ist muß ich wiedersprechen.

      Fahre einen Ascona b 2,4l 16V (A400) mit EDK und 280PS .

      Fahre mit dem Auto fast jeden Tag,und glaube mir manche kommen aus dem Staunen nicht mehr raus wenn ich Beschleunige. :D

      MFG
      Küppi
    • Naja, also für den Alltag würd ich eher nen Turbo fahren. Das macht im Straßenverkehr mehr Spaß!
      Aber auf der Strecke ists einfach nur genial den 3. auszudrehen, während der Turbo neben einem schon in den 5. schaltet^^
    • Users Online 1

      1 Guest